Typenbeschreibung: Im Baureihenverzeichnis der Deutschen Bahn wird dieser Typ als 670 bezeichnet. Hersteller ist die Deutsche Waggonbau AG (DWA) gewesen, die 1998 an Bombardier Transportation verkauft wurde. Das Fahrzeug wurde von der Deutschen Bahn in Auftrag gegeben. Baujahre waren 1996. Es handelt sich bei dem Typ um einen doppelstöckigen Schienenbus, der mit Diesel angetrieben wird. Es stehen 87 Sitz- und 32 Stehplätze zur Verfügung. Der Wagenkasten wurde in Stahlleichtbauweise und die Triebköpfe aus glasfaserverstärktem Kunststoff hergestellt. Das erste Fahrzeug, der "Demonstrator", wurde im Herbst 1994 der Öffentlichkeit und im Oktober 1996 auf der InnoTrans in Berlin präsentiert. Sechs Fahrzeuge wurden geliefert, ein siebtes Fahrzeug als Rohbau im Werk verschrottet.

Anzahl der Fahrzeuge: Traditionsgemeinschaft Ferkeltaxi e.V. 1 (Demonstrator, abgestellt, nicht für den Personenverkehr freigegeben), Prignitzer Eisenbahn GmbH 1 (abgestellt), Köstner-Schienenbusreisen 1 (im Sächsischen Eisenbahnmuseum Chemnitz), Eisenbahngesellschaft Potsdam 2, Dessauer Verkehrs- und Eisenbahngesellschaft mbH 2.

Technische Daten: Die Länge 16.332 mm, die Breite 3070 mm und die Höhe 4630 mm. Ausgelegt für die Normalspurweite von 1435 mm. Die Höchstgeschwindigkeit ist 100 km/h.

Einsatzgebiete: Im Raum Ostdeutschland in der Prignitz und zwischen Dessau–Wörlitz.

 
Wähle ein Bundesland oder eine Stadt aus und Du bekommst einen Bilderbogen, wo die Baureihe eingesetzt ist.
 

 

 

 

zurück zu Personenzüge