Typenbeschreibung: Im Baureihenverzeichnis der Deutschen Bahn wird dieser Typ als 650 gezeichnet. Der Produktname heißt "RegioShuttle RS1". Hersteller ist die Stadler Rail GmbH - entwickelt und produziert wurde das Fahrzeug bis 2001 von Adtranz, die gemeinsam mit Bombardier Transportation beteiligt waren. Baubeginn war von 1996 bis 2013. Er wird seit 2016 nicht mehr angeboten. Es handelt sich bei dem Typ um einen Triebwagen, der mit Diesel angetrieben wird. Der RS1 ist der am meisten verbreitete Dieseltriebwagen für den deutschen Nahverkehr. Es sind Mehrfachtraktionen möglich. Es steht eine Verfügbarkeit von 71 bis 101 Sitzplätzen bereit.

Anzahl der Fahrzeuge:

Technische Daten: Die Länge beträgt 24.460 mm, die Breite 2900 mm und die Höhe 3700 mm. Ausgelegt für die Normalspurweite von 1435 mm. Die Höchstgeschwindigkeit ist 120 km/h.

Einsatzgebiete: Im Raum Ostdeutschland sind es die City Bahn Chemnitz, die Erfurter Bahn und Freiberger Bahn, die Ostdeutsche Eisenbahn (OEDG), die Niederbarnimer Eisenbahn AG (NEB), PRESS, Süd-Thüringen-Bahn, Vogtlandbahn und die Mitteldeutsche Regiobahn.

 
Wähle ein Bundesland oder eine Stadt aus und Du bekommst einen Bilderbogen, wo die Baureihe eingesetzt ist.
 

 

 

 
zurück zu Personenzüge