Typenbeschreibung: Im Baureihenverzeichnis der Deutschen Bahn wird dieser Typ als 440 sowie die Mittelwagen als 441 und 841 bezeichnet. Der Produktname "Continental" gehört zur Fahrzeugfamilie "Alstom Coradia". Die Baureihenbezeichnung 1440 gehört ebenso zu diesem Typ, erhielt nur einen veränderten Triebkopf. Hersteller ist Alstom mit Werk in Salzgitter. Baubeginn ab dem Jahr 2018 bzw. für die Baureihe 1440 ab dem Jahr 2012. Es handelt sich bei dem Typ um einen Gelenktriebzug, der mit Strom angetrieben wird - bestehend aus zwei Endwagen und zwei oder mehreren Mittelwagen. Das Fahrzeug ist modular aufgebaut und kann als Dreiteiler bis zu einem Fünfteiler gebildet werden. Es sind Mehrfachtraktionen möglichen. Es steht eine Verfügbarkeit von X bis X Sitzplätzen zur Verfügung. Der Besteller kann sein Fahrzeug individuell umsetzen.

Anzahl der Fahrzeuge: Deutsche Bahn 108, NordWestBahn 35, Mitteldeutsche Regiobahn 29, ZGB (Zweckverband Großraum Braunschweig) 20, Hessische Landesbahn 30 und agillis 26.

Technische Daten: Die Länge beträgt beim Dreiteiler 54.500/57.800 mm, beim Vierteiler 72.400 mm und beim Fünfteiler 87.00 mm. Die Breite beträgt 2920 mm und die Höhe 4280 mm. Ausgelegt für die Normalspurweite von 1435 mm. Die Höchstgeschwindigkeit ist 160 km/h.

Einsatzgebiete: Im Raum Ostdeutschland sind es der RE 3 Dresden–Hof, die RB 30 Dresden–Zwickau und die RB 45 Chemnitz–Elterswerda.

 
Wähle ein Bundesland oder eine Stadt aus und Du bekommst einen Bilderbogen, wo die Baureihe eingesetzt ist.
 

 

 

 

zurück zu Personenzüge