Am Wochenende, 25. und 26. Mai 2013, fand das "18. Weimarer Eisenbahnfest" im ehemaligen Bahnbetriebswerk Weimar statt. Unter dem Motto "Reichsbahn E-Loktreffen" wurden über 40 Schienenfahrzeuge, darunter Dampf-, Diesel- und Elektrolokomotiven, ausgestellt. Zusehen sind alle bis zuletzt eingesetzten E-Loks bei der Deutschen Reichsbahn der DDR. Daneben wurden auch Führerstandsmitfahrten mit der "52 8154-8" aus Leipzig angeboten, die zu verschiedenen Zeiten auch den Pendelzug zwischen Hauptbahnhof Weimar bzw. Berkaer Bahnhof Weimar und Bw Weimar zog. Eingesetzt wurden bei den Pendelfahrten auch eine Diesellok und ein Dieseltriebzug der Mitteldeutschen Regiobahn. Auf dem Festgelände befindet sich ein großer Lokschuppen mit Drehscheibe und zahlreichen Abstellgleisen, das ein hervorragendes Ausstellungsgelände aufweist.

       

Die "52 8154-8" wurde teilweise für den Pendelverkehr zwischen "Bw Weimar - Hbf. Weimar - Berkaer Bf. Weimar" und für die Führerstandsmitfahrten auf dem Vereinsgelände eingesetzt. Auf dem gesamten Gelände des ehemaligen Bahnbetriebswerks konnten zahlreiche Fahrzeuge besichtigt werden.

       

       

       

       

       

       

       

Neben zahlreichen Diesel- und Elektroloks waren auch vier Dampfloks abgestellt, wovon eine Führerstandsmitfahrten anbot und eine andere später einen Sonderzug nach Erfurt führte.

       

       

Auch eine Auswahl an Personen- und Güterwaggons waren auf dem Gelände zusehen.

       

       

Auf der Drehscheibe waren zwischenzeitlich grüne E-Loks zusehen. Sie wurden von einer Rangierlok von ihren Abstellgleisen auf die Drehscheibe gezogen oder auf einem anderen Gleis überführt.

       

       

Ringsum die Drehscheibe konnte man die ausgestellten Lokomotiven sehr gut fotografieren.