Im Jahre 1863 begann der Bau des Bahnbetriebswerks Halle P und 1895 folgte der Lokschuppen IV, indem heute das "DB Museum" untergebracht ist. Alle Schienenfahrzeuge gehören der Deutschen Bahn AG und werden im halleschen Museum von der BSW-Gruppe "Traditionsgemeinschaft im Bw Halle P" betreut. Der Ringlokschuppen mit Drehscheibe und Abstellgleisen, befindet sich an der Berliner Straße, direkt am Haltepunkt "Halle Steintorbrücke".

       

       

Das Eisenbahnmuseum informiert anhand von Schautafeln über die Deutsche Eisenbahngeschichte, das Bahnbetriebswerk Halle und über verschiedene Fahrzeugtypen. Neben einer Reihe von Exponaten und Schildern, ist auch eine kleine Modellbahnanlage zusehen.

       

       

Im Lokschuppen sind knapp 20 Schienenfahrzeuge ausgestellt, die sich in Dampf-, Diesel- und Elektro-Lokomotiven einordnen.