Im Hintergrund kann man die Lärmschutzmauer der Waldbahn erkennen.

Haltepunkt Markkleeberg | 28.10.2012

zurück | zurück