Die Gleisanlagen auf dem ehemaligen Industriebahnhof Plagwitz-Lindenau werden komplett neugebaut und begradigt. Dabei wurden und werden die vorhandenen Gleisanlagen mit Bahnsteigen und nicht mehr genutzten Stellwerkhäuschen zurückgebaut. Nördlich vom Bahnhof Leipzig-Plagwitz entsteht der Haltepunkt "Leipzig-Plagwitz" neu mit zwei Außenbahnsteigen. Die Bahnanlagen werden viergleisig ausgebaut, zwei davon führen auf zwei Überholgleise sowie einem Abstellgleis südlich des stadtwärtigen Bahnsteigs am Haltepunkt Leipzig-Plagwitz und nördlich der Fußgängerbrücke Schwartzestraße neben dem ehemaligen Sächsischen Lokschuppen. Südlich der Antonienbrücke entsteht ein Abzweig mit zwei Abstellgleisen das zum Eisenbahnmuseum im ehemaligen Preußischen Lokschuppen führt. Auch der zweigleisige Abzweig nach Grünau sowie zur Waldbahn wird erneuert. Die Bahnstrecke wird von Personen- und Güterzügen bedient. Baustelle beendet

8. Mai 2010

     

     

     

26. Juni 2010

     

24. Juli 2010

     

28. August 2010

     

     

19. September 2010

     

     

     

     

3. Oktober 2010

     

     

     

     

17. Oktober 2010

     

     

31. Oktober 2010

     

9. Januar 2011

     

23. Januar 2011

     

     

6. Februar 2011

     

     

     

27. Februar 2011

     

     

     

     

3. April 2011

     

     

     

     

     

5. Juni 2011

     

     

     

     

13. Juni 2011

     

     

     

     

     

     

26. Juni 2011

     

     

24. Juli 2011

     

14. August 2011

     

9. Oktober 2011