Der Haltepunkt "Halle-Trotha" ist zugleich eine Kehranlage. Hier startet und endet die Hallenser S-Bahn-Linie 7 (Halle-Trotha - Halle-Nietleben), gegenüber davon steht das nicht mehr genutzte Bahnhofsgebäude. Weiter nördlich befindet sich ein weiterer Bahnsteig, der von den Regionalzügen, darunter dem HarzElbeExpress (HEX), genutzt wird. Beide Bahnsteige sind mit einem dynamischen Fahrgastinformationssystem ausgestattet. Dieser Haltepunkt wurde mit der Bahnstrecke vom Hauptbahnhof Halle am 27. September 1969 in Betrieb genommen, jedoch noch nicht elektrifiziert, da der Bau schnell gehen musste. Anfangs wurde mit Dieselloks gefahren und seit dem 1. Oktober 1972 dann Elektrisch. Bedient wird er von der S-BAHN-Linie 7 im 30-Minuten-Takt.