Der (untere) Haltepunkt "Leipzig Sellerhausen" wurde 1969 in Betrieb genommen und befindet sich zwischen der Portitzer Straße und Eisenbahnstraße. Die Anlage ist zweigleisig ausgebaut und hat zwei Außenbahnsteige, die über eine Unterführung verbunden und über Treppen, Aufzüge und Rampen erreichbar sind. Bedient wird er von der RB-Linie nach von und nach Grimma zwischen einem 20- bis 60-Minuten-Takt. Es besteht an der Haltestelle Emmausstraße Übergang zu den TRAM-Linien 7 und 8.