Der Haltepunkt wurde am 15. April 1890 unter den Namen "Gohlis-Möckern" eröffnet und seit Juni 1992 unter "Leipzig-Möckern". Mit Inbetriebnahme der S-Bahn Leipzig am 12. Juli 1969 wurde auch dieser Haltepunkt angefahren, seit der Einstellung der Linie S1 am 30. April 2011 jedoch nicht mehr. Beide Bahnsteige sind mit einem dynamischen Fahrgastinformationssystem ausgestattet. Der heutige Haltepunkt befindet sich zwischen der Kirschbergstraße und Georg-Schumann-Straße. Bedient wird er von der S-BAHN-Linie 1 im 30-Minuten-Takt und der RB-Linie 125 im 60-Minuten-Takt. Zwischen dem Jobcenter und Bundesagentur für Arbeit besteht Übergang zu den TRAM-Linien 10 und 11 sowie der BUS-Linie 90.