Der Bahnhof "Leipzig Leutzsch" wurde 22. März 1856 in Betrieb genommen und befand sich bis 2011 in Höhe Gustav-Esche-Straße, bis 2010-2013 ein neuer Bahnhof östlich der Georg-Schwarz-Straße gebaut wurde. Für den S-BAHN-Verkehr befindet sich dieser auf der südlichen Seite mit jeweils zwei Außenbahnsteigen, Aufzügen und Treppen. Die Anlage ist zweigleisig ausgebaut. Bedient wird er von der S-BAHN-Linie 1 im 30-Minuten-Takt. Auf der Georg-Schwarz-Brücke besteht Übergang zur TRAM-Linie 7 und BUS-Linie 80.

       

       

   

Und für den RE-Verkehr auf der Nordseite mit einem Inselbahnsteig, Aufzug und Treppe. Die Anlage ist zweigleisig ausgebaut. Bedient wird er vom RE 125 im 60-Minuten-Takt. Auf der Georg-Schwarz-Brücke besteht Übergang zur TRAM-Linie 7 und BUS-Linie 80.