Der Bahnhof "Leipzig Wilhelm-Leuschner-Platz" wurde 2005-2013 gebaut, am 14. Dezember 2013 eröffnet und am 15. Dezember 2013 in Betrieb genommen und befindet sich unter einem Teil der Lenné-Anlage und des Wilhelm-Leuschner-Platzes. Am Platz befinden sich die im Bau befindliche Trinitatiskirche, die Stadtbibliothek und der südliche Promenadenring mit Zugang in die Altstadt. Unweit steht auch das Neue Rathaus, die Universität und das City-Hochhaus. Die Anlage ist zweigleisig ausgebaut und hat einen Inselbahnsteig, der jeweils über zwei Rolltreppen, eine Treppe und einen Aufzug erreichbar ist. Die oberirdischen Zugänge wurden als Bauwerke ausgebildet. Bedient wird er von den S-BAHN-Linien 1, 2, 3, 4, 5 und 5X im 30-Minuten-Takt. Es besteht über die gleichnamige Haltestelle Übergang zu den TRAM-Linien 2, 8, 9, 10, 11 und 14 sowie in Reichweite östlich die Haltestelle Roßplatz mit dem TRAM-Linien 2, 9 und 16 sowie südöstlich die Haltestelle Härtelstraße mit dem TRAM-Linien 2, 9 und 16.